Der portugiesische Hof befand sich bereits in Rio de Janeiro, nachdem er vor den napoleonischen Truppen geflohen war. Königin Maria verstarb am 20. März 1816 und der Prinzregent João VI. wurde König. Im Gegensatz zu früheren Königen, die kurz nach dem Tod ihres Vorgängers gekrönt worden waren, beschloss João VI., ein Jahr auf seine Krönungszeremonie zu warten.

Die Geschichte der portugiesischen Krone im Auftrag von Rio de Janeiro